Raus aus dem Alltag!

Der Gerätekraftwagen schiebt sein Gewicht von zwölf Tonnen über den schlammigen Untergrund, Aggregate röhren, Lichtmasten werden ausgefahren. Binnen weniger Minuten ist die Einsatzstelle in gleißendes Licht getaucht. Funkgeräte krächzen, Motoren heulen, mit lautem Poltern gibt eine Betonmauer dem Aufbruchhammer nach. Auf allen Vieren geht es bei völliger Dunkelheit ins Gebäude.

Hast du bei den Elbehochwassern oder beim Zugunglück von Eschede fassungslos vor dem Fernseher gesessen und dir gewünscht, etwas tun zu können? Die Position des unbeteiligten Zuschauers wirst du ab jetzt nicht mehr haben. Du bist mittendrin. Stapelst Sandsäcke, versorgst Häuser mit Strom oder rettest Personen aus eingestürzten Häusern.

Wir brauchen dich!

Die Gefahrenabwehr in Deutschland wird zu einem großen Teil von Ehrenamtlichen getragen. Alleine beim Technischen Hilfswerk sind es fast 80.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger. Um auch weiterhin für Einsätze gewappnet zu sein, brauchen wir auch deine Hilfe.

Jeder kann mitmachen, jeder ist willkommen: Frauen und Männer, Schlosser und Betriebswirte, Verwaltungsangestellte und Schreiner, Studenten oder Rentner.

Hier ist deine ganz persönliche Herausforderung

Mit guten Freunden, Vollpension, Transfer - und absolut kostenlos. Nicht immer entspannend, aber mit garantierter Action.

Das notwendige Equipment bekommst du von uns gestellt:

  • Einsatzhose
  • Einsatzjacke
  • Helm
  • Stiefel
  • Handschuhe
  • T-Shirts
  • Socken


Wir zeigen dir den richtigen Umgang mit Werkzeugen und Technik, die du in deinem Leben noch nicht gesehen hast. Wir lassen dich Verantwortung übernehmen. Für Kollegen, Patienten und Ausrüstung.

Spaß und Teamwork

Du wirst neue Freunde finden, und zwar in allen Altersklassen. Denn wir arbeiten im Team. Immer und überall. Wir bieten dir eine starke Gemeinschaft. Wir kennen uns. Wir wissen, dass wir uns blind auf einander verlassen können, wenn es darauf ankommt. Das macht uns stark. Das Logo des THW ist nicht umsonst das Zahnrad. Wir verstehen uns als 80.000-köpfiges Team. 80.000 kleine Zahnräder, die ineinander greifen - und zusammen Berge versetzen können.

Ich bin dabei! Was muss ich tun?

Erfahre hier, wie du Teil des Teams wirst!

nach oben

Berufliche Vorteile

So genannte "Soft Skills" sind heute in aller Munde. Wie sollten sich soziale Kompetenz und Fähigkeiten besser beweisen lassen, als durch das ehrenamtliche Engagement in einer Hilfsorganisation?

Doch wir haben noch viel mehr zu bieten.

Durch deine Mitgliedschaft im THW steht dir ein riesiger Pool an Fortbildungsprogrammen zur Verfügung. Zum einen bei den Bereichsausbildungen, an denen du am Wochenende teilnehmen kannst. Zum anderen durch die THW-Bundesschulen, die ein breites Repertoire an Lehrgängen aus allen Fachbereichen anbieten. Kostenlos, aber bestimmt nicht umsonst. Ein Lehrgang an einer der beiden THW-Bundesschulen dauert in der Regel zwischen drei und fünf Werktagen.

Dein Arbeitgeber wird vom THW über deine Lehrgangsteilnahme informiert. Er zahlt dir deinen Lohn in der Lehrgangszeit weiter und bekommt ihn anschließend vom THW wieder erstattet.