Ratingen, 21.06.2021, von Daniel Claus

THW besucht Kita

Fünf Ehrenamtliche und zwei Rettungshunde des Technischen Hilfswerks (THW) Ratingen besuchten die Kindertagesstätte des evangelischen Familienzentrums Emmaus. Was macht das THW? Wie arbeiten Rettungshunde? Was ist ein Gerätekraftwagen? All dieses erklärten die THW-Kräfte den Kindern, die mit leuchtenden Kinderaugen zusahen und auch selbst einiges ausprobieren konnten.

Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

Schon die Ankunft an der Kindertagesstätte war für die Kinder beeindruckend. Denn große Autos mit Blaulicht sind nicht täglich da. Entsprechend neugierig waren alle, als der Gerätekraftwagen und der Mannschaftstransportwagen der Fachgruppe Ortung vorfuhren.

Schnell wurden die Fahrzeuge auf dem Hof positioniert. Während einige Kräfte Mitmachstationen für die Kids vorbereiteten, bekamen diese mit einem Film gezeigt, was das THW so ist und macht. Im Anschluss ging es in Kleingruppen zu den verschiedenen Stationen. Die Mädchen und Jungen konnten selbst mit den Hebekissen den Mannschaftstransportwagen anheben, mit einer Endoskopkamera in Hohlräume schauen, mit dem Spreizer einen Tennisball bewegen und natürlich die Hunde bei der Arbeit beobachten – Streicheln und Spielen inklusive. Darüber hinaus wurde gemeinsam der Gerätekraftwagen erkundet.

Als die Ehrenamtlichen gegen Mittag den Heimweg antraten waren alle Kinder begeistert. Die leuchtenden Augen waren Beweis genug.


  • Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

  • Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

  • Foto: Evangelisches Familienzentrum Emmaus

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

  • Foto: THW / Sebastian Vogler

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.