Attendorn, 22.07.2017, von Sarina-Daniela Heck

Eine Woche voller Spaß und Spannung

In diesem Jahr fand in Attendorn vom 15. bis zum 22. Juli das erste Bezirksjugendlager des THW-Geschäftsführerbereichs Düsseldorf statt. Mit dabei die Jugendgruppen aus Velbert, Haan, Düsseldorf, Mülheim, Solingen und natürlich Ratingen.

Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

Ein Bezirksjugendlager war für die Gruppe etwas völlig Neues. Umso aufgeregter trafen sich am 15. Juli die elf Jugendlichen und ihre vier Betreuer in der Unterkunft. Nachdem das Gepäck verstaut war, machte sich die gut gelaunte Truppe auf den Weg Richtung Attendorn. Auf dem Campingplatz angekommen hieß es, abladen, Zelte und Feldbetten aufbauen, einrichten. Das Abenteuer Bezirksjugendlager konnte starten. Sieben spannende Tage voller Spaß, Abenteuer und Programm lagen vor den Jugendlichen.

Am Sonntag machten sich alle Jugendgruppen auf ins Phanomenta, ein Museum der anderen Art. Dort konnte nach Herzenslust ausprobiert und mitgemacht werden. Im Museum konnte man an jeder Ecke lachende, strahlende Junghelferinnen und Junghelfer erblicken. „Ein gelungener Auftakt war“, so die Meinung aller.

Am nächsten Tag stand ein Ausflug in den Wissens- und Rätselpark „Galileo Park“ in Lennestadt an. Das Besondere sind die unterschiedlichen Ausstellungen, die sich in Pyramiden befinden - den sogenannten Sauerland Pyramiden. Mit viel Interesse erkundeten die Jugendlichen die einzelnen Bereiche. Ein Highlight war die 3D-Tricture-Ausstellung. Tricture sind Gemälde mit speziellen 3D-Effekten und so wurde die Junghelfer kurzerhand ein Teil der Ausstellung, was für einiges Schmunzeln sorgte.

Am Dienstag ging es gemeinsam mit den anderen Jugendgruppen nach FORT Fun. Bei strahlendem Sonnenschein nahm der THW-Nachwuchs den Park in Beschlag. Ein fröhlich buntes Treiben und viele strahlende Junghelferinnen und Junghelfer zeugten von einem erfolgreichen Tag.

Eine nicht ganz alltägliche Führung stand am folgenden Tag an. Die Ratinger Gruppe besichtigte die Sorpetalsperre. Nach einem kurzen Vortrag wurden einzelnen Gruppen durch den Staudamm geführt. Nach der Rückkehr auf den Zeltplatz sicherten die THWler ihre Zelte und verstauten ihre Sachen sicher, da eine Sturmwarnung ausgegeben wurde. Kaum fertig mit den Arbeiten war das Gewitter auch schon da. Zum Glück blieben alle trocken und es passierte niemandem etwas.

Der Donnerstag wartete gleich mit mehreren Highlights auf. Die Lagerolympiade stand ganz im Zeichen der Ritter. Ein Ratinger Team und ein gemischtes Team mit Düsseldorfer Junghelfern gingen an den Start. Bogenschießen, Reiterkampf und Geschicklichkeitsspiele standen auf dem Programm. Am Ende erkämpfte das Ratinger Team den dritten Platz, das Team Ratingen/Düsseldorf erreichte den fünften Platz. Am Nachmittag ging es mit dem Workshop Bogenschießen weiter. Am Abend lernten die Jugendlichen in einem Workshop, auf unterschiedliche Arten Feuer zu machen.

Schlag auf Schlag ging es auch am Freitag weiter. Es ging ins AquaMagic, ein Freizeit- und Rutschenpark. Zusammen mit den anderen Jungendgruppen wurde das Schwimmbad unsicher gemacht. Besonders die Rutschen hatte es den Jugendlichen, aber auch den Betreuern angetan. So wurde sich kurzerhand zusammengetan und in Gemeinschaft gerutscht. Bei Ankunft im Lager hieß es nur keine Müdigkeit vortäuschen, denn nach dem Abendessen stand Spüldienst an.

Der Ausklang einer sehr aufregenden ereignisreichen Woche bildete die Siegerehrung und ein kleiner Abschiedsabend aller Gruppen. Um Mitternacht hieß es für die Ratinger Junghelfer: Antreten zum gemeinschaftlichen Singen, denn unsere liebe Sabrina hatte Geburtstag. Erschöpft fielen alle danach ins Bett, denn am nächsten Tag ging es wieder Richtung Ratingen.

Eine tolle Woche, in der viel gelacht, viel gelernt und neue Bekanntschaften geschlossen wurden, ging zu Ende. Alle waren sich einig: Beim nächsten Mal sind wir wieder mit dabei!


  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

  • Foto: THW / Sarina-Daniela Heck

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.